Zurück

Das Gebiet des Ortsteils Kröpeliner-Tor-Vorstadt, umgangssprachlich auch KTV genannt, wird nach Norden durch die Straße Am Warnowufer, nach Westen und Südwesten durch die Bahnlinie Rostock–Warnemünde begrenzt.

Um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert wurden für immer mehr Menschen der aufstrebenden Werftindustrie neue Wohnräume notwendig. So entstand im Bereich zwischen Doberaner Straße und Wismarsche Straße ein Arbeiterviertel mit Mietshäusern.

Heute ist der Stadtteil vor allem bei Studenten sehr beliebt.